Eintauchwochenende

Das Eintauchwochenende ist ein Wochenende mit Yoga-Workshops
zu unterschiedlichen Themen mit Referentinnen, die jeweils Expertinnen in ihrem Yogastil sind!

So kannst Du als Teilnehmer:in an 2 Tagen tiefer ins Yoga eintauchen und
ganz viele unterschiedliche Yogastile, Menschen und Unterrichtsweisen kennenlernen.

Eintauchen-Grafik Eintauch-Wochenende

Eintauch-Wochenende

 

Datum: 16./17. März 2024

Ort: Gemeinschaftspraxis Hof bei Salzburg, die mit „H“ für „hybrid“ kennzeichneten Workshop kannst Du auch bequem online besuchen.

Kosten:  25 Euro pro Workshop à 90 Minuten,
30 Euro pro Workshop à 120 Minuten

Anmeldung: Bitte per Mail an info@lenayoga.at!

Voraussetzungen: siehe jeweilige Workshop-Beschreibung weiter unten

Das Workshop-Programm 2024:

Samstag, 16. März 2024:

8:30 bis 10:30 Uhr:
Yoga und Astrologie – 2 große Lehren treffen aufeinander (H)
mit Maria Pillgruber

10:45 bis 12:45 Uhr:
Triyoga Flows (H)
mit Magdalena Grain 

Mittagspause

13:45 bis 15:15 Uhr:
Bodega Moves
mit Lisa Stampfer

15:30 bis 17:00 Uhr:
Yin Yoga
mit Lisa Stampfer

Sonntag, 17. März 2024:

8:30 bis 10:30 Uhr:
Traumasensibles Yoga (H)
mit Magdalena Grain

10:45 bis 12:45 Uhr:
Breathwork (H)
mit Magdalena Grain

Mittagspause

13:45 bis 15:45 Uhr:
Ashtanga inspired (H)
mit Margit Brandstetter

16:00 bis 18:00 Uhr:
Nuad
mit Margit Brandstetter

Kopie-von-Mandala-blau Eintauch-Wochenende

Die Referentinnen:

Foto-Lisa Eintauch-Wochenende

Lisa Stampfer

„Loslassen & Aufblühen – funktioniert bei mir am besten an meinem Lieblingsplatzerl – DAHOAM. Mein „Heaven on Earth“ sind die Berge. Jede freie Minute die ich in der Natur verbringe gibt mir Kraft und Energie, um den Akku neu aufzuladen.

Yoga praktizieren, um zu lernen der inneren Stimme zuzuhören, sich mit der Intuition verbinden.“

Lisa ist selbstständige Personaltrainerin, Nuad Thai Masseurin, RYT500 Yogalehrerin und unterrichtet auch Power, Faszien, Yin, SUP-Yoga und Bodega Moves in und um Kitzbühel.

Maria-Pillgruber Eintauch-Wochenende

Maria Pillgruber

Für Maria war nicht von Beginn an klar, dass sie gerne Yoga unterrichten möchte. Die Ausbildung hat sie erstmal für sich gemacht. Jetzt genießt sie es zu beobachten, wie entspannt und bei sich ihre Teilnehmer:innen nach ihren Stunden sind!

Im Laufe der tieferen Beschäftigung mit Yoga konnte Maria als astrologische Beraterin erkennen, wie bereichernd es ist, beide Lehren zu verbinden.

Neben fortlaufenden Yogakursen bietet Maria in Gaißau auch inspirierende und hilfreiche astrologische Beratungen an.

Foto-Margit Eintauch-Wochenende

Margit Brandstetter

Für Margit ist Yoga nicht nur eine Bewegungslehre, sondern eine Lebenseinstellung. Das merkt man sofort, wenn man ihr gegenüber steht – sie sprüht nämlich vor Energie und Begeisterung für Yoga!

Margit hat vor vielen Jahren über Ashtanga Yoga den Einstieg ins Yoga gemacht und Feuer gefangen.

Inzwischen unterrichtet sie aber nicht nur „Ashtanga inspired“, sondern auch „Sanfte Entschleunigung“ und Nuad – am liebsten bei Sonnenuntergang am Fuschlsee, aber auch in Faistenau.

CK44892-scaled Eintauch-Wochenende

Magdalena Grain

Lena hat schnell gemerkt, dass mehr hinter Yoga steckt, als nur ihre Rückenschmerzen in den Griff zu kriegen!

Sie genießt es, nach einer guten Yogastunde und/oder Meditation ganz bei sich selbst zu sein und dadurch auch für andere mehr da sein zu können.

Mit ihren Schwerpunkten Slow Flow, traumasensibles Yoga und Breathwork möchte sie ihre Teilnehmer:innen dabei unterstützen, sich anhaltend zu entspannen und ihren Alltag mit (noch) mehr Leichtigkeit und Freude leben zu können.

Kurzbeschreibungen der Workshops:

Yoga und Astrologie – zwei große Lehren treffen auf einander:

Maria analysiert Yoga mit Hilfe ihres umfassenden astrologischen Wissens und gibt damit völlig neue Einblicke, die über die Zuckersackerl-Astrologie weit hinaus gehen. 😉 Wir starten mit Bewegung, anschließend gibt es einen Info-Block und danach wieder Yoga auf der Matte, sodass Ihr Marias Erkenntnisse gleich umsetzen könnt!

Traumasensibles Yoga:

Egal, ob Du wissentlich Trauma erlebt hast oder nicht, Du bist bei diesem Workshop willkommen. Wir bewegen uns sanft durch und dabei gibt es viele Möglichkeiten zum Spüren und Ausprobieren. Du entschiedest bei jeder einzelnen Bewegung, ob Du sie auch wirklich machen möchtest und ob sie sich für Dich nützlich anfühlt!

Wir werden zwar nicht über individuelle Traumata sprechen, bitte sag aber bei der Buchung des Workshops Bescheid, ob Du z.B. akute Symptome einer PTBS oder eines Burnouts hast.

Breathwork:

Atemübungen im Yoga nennt man „Pranayama“ – das Lenken der Lebensenergie. Wenn man nicht nur die klassischen 8 Pranayama-Techniken übt, sondern die Praxis erweitert, nennt man das Breathwork – die Arbeit mit dem Atem.

In diesem Workshop lernst Du einige Atemtechniken kennen und bekommst auch Informationen dazu, wie Du sie zu Hause sicher üben kannst.

Am Ende des Workshops kannst Du Lena alle Deine Fragen stellen.

Bodega Moves:

Bodega Moves ist ein funktionales Ganzkörperworkout. Es werden Elemente aus einer klassischen Bodyshaping Stunde mit kraftvollen Asanas aus dem Vinyasa Yoga gemixt.

Bitte nimm zu dieser Stunde ein kleines Handtuch mit! Wenn Du danach auch den Yin Yoga Workshop besuchen möchtest oder ein Date hast, empfehlen wir Dir Kleidung zum Wechseln.

PS: Es gibt in der Gemeinschaftspraxis eine Dusche! 😉

Yin Yoga:

Yin Yoga ist ein regenerativer ruhiger Yoga Stil. Die Yogapositionen werden meist zwischen 3-5 Minuten gehalten. Der Fokus liegt sowohl bei der kompletten Entspannung als auch auf dem Erspüren und Erfühlen der eigenen Bedürfnisse und der eigenen Grenzen.

Ashtanga inspired:

Ashtangayoga hat wie viele andere Yogarichtungen seinen Ursprung in Indien. Diese uralte Form des Yoga wurde von dem indischen Weisen Patanjali niedergeschrieben und seit den 1930er Jahren vom Vater des Ashtangayoga, Pattabhi Jois in Mysore verbreitet.

In seiner Endausführung ist Ashtangayoga eine sehr dynamische und kraftvolle Form von Yoga. Margit passt das Maß der Dynamik an die individuellen Bedürfnisse natürlich individuell an.

Nuad:

Nuad ist passives Yoga, d.h. man übt zu zweit, eine Person ist gebend, die andere empfangend. Über Druck und Zug werden Blockaden gelöst und der Energiefluss im Körper wird wieder hergestellt.

Bei diesem Workshop leitet Margit zweimal die gleiche Sequenz an, sodass beide Personen sowohl die aktive als auch die passive Rolle erleben können.

Bitte bringt zu diesem Workshop folgendes mit:

  • 2 Kissen
  • eine überzogene Bettdecke
  • eine Fleece-Decke

Bitte meldet Euch für Nuad paarweise (mit Lebenspartner, Geschwister, Freund/in, …) an!

Anmeldung bitte per E-Mail an info@lenayoga.at!

Wir freuen uns auf Dich!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner